Seitenanfang

Seitenbereiche:
Schriftgröße: Breite + | Kontrast + | Nur Text

Leitbild

1. Die Schule für Sozialbetreuungsberufe Pinkafeld/Güssing ist eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht.
2. Wir sehen unseren Auftrag darin, den Studierenden eine qualitätsvolle Bildung anzubieten, welche sie dazu befähigt, Menschen mit Beeinträchtigungen professionell begleiten zu können.

3. Unsere Bildungsarbeit ist von einer partnerschaftlichen, toleranten und wertschätzenden Grundhaltung getragen.
4. Auf der Grundlage eines gefestigten Demokratiebewusstseins führen wir die Studierenden zu Mobilität, Weltoffenheit und interkulturellem Verständnis.
5. Die Anforderungen der Berufswelt und der aktuelle Stand der Wissenschaft sind die fachlich-inhaltlichen Säulen unseres Bildungsangebots.
Lehren und Lernen
6. Wir unterstützen an unserer Schule die bewusste Auseinandersetzung mit Geschlechterdifferenzen, ihre Berücksichtigung und Thematisierung im Unterricht.
7. Unsere vielschichtige, praxisorientierte Ausbildung weckt Neugierde, fordert und fördert Flexibilität und Kreativität, damit unsere Absolventinnen und Absolventen die ständig neuen Herausforderungen im Berufsalltag annehmen und bewältigen können.
Unsere Studierenden erwerben dadurch ein breites Basiswissen, gestützt auf die Förderung der Kommunikationsfähigkeit und einer ganzheitlichen Persönlichkeitsbildung.
die selbstverständliche Bereitschaft aller Beteiligten zur Fort- und Weiterbildung zeichnet unsere Ausbildung aus.
8. Unser Unterricht basiert auf klar formulierten Lehrzielen, sorgfältiger Planung,
Methodenvielfalt sowie Teamwork unter den Lehrenden und Lernenden.
9. Wir fördern unsere Studierenden individuell.
10. Eine transparente Leistungsfeststellung ist selbstverständlich.
Qualität
11. Wir planen die Schwerpunkte unserer Arbeit gemeinsam und demokratisch und führen sie regelkreis-orientiert (Zielsetzung – Maßnahme – Evaluierung) durch.
12. Die Lehrenden zeichnen sich durch hohe fachliche Kompetenzen aus, die durch gezielte Fort- und Weiterbildung ausgebaut und aktualisiert werden.
13. Wir reagieren in unserem Bildungsangebot flexibel und rasch auf geänderte Erfordernisse in der Arbeitswelt und versuchen, den Bedürfnissen der regionalen und überregionalen Berufsfelder sowie der Studierenden zu entsprechen.
Wirtschaft und Gesellschaft
14. Wir bereiten unsere Studierenden auf die mündige Teilnahme an den Entwicklungen der Gesellschaft durch die Vermittlung der dafür notwendigen Kompetenzen vor.
15. Durch die besondere Struktur unserer Ausbildung – ständiger Wechsel von Theorie- und Praxisblöcken - stehen wir in dauerndem Austausch und Kontakt zu den Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialbereichs. Das bewirkt laufend Rückmeldungen und Evaluation von Seiten der Praxis. Wir nutzen dies zur inhaltlichen und methodischen Weiterentwicklung unseres Bildungsangebotes.
16. Die einschlägige Berufserfahrung vieler Lehrender, welche zum Großteil neben ihrem Lehrauftrag fachspezifisch außerschulisch tätig sind, gewährleistet Aktualität und Praxisbezug.
Internationalität
17. Unsere Ausbildung orientiert sich an den Entwicklungen in der EU.
Wir beobachten interessante Projekte im Ausland und binden sie in den Unterricht ein.
18. Wir fördern die Absolvierung von Auslandspraktika unserer Studierenden.


Seite zurück...