Seitenanfang

Seitenbereiche:
Schriftgröße: Breite + | Kontrast + | Nur Text

Exkursion zum muslimischen Gebetshaus

Die beiden Klassen, 2AB und 2F, machten am Dienstag, 21. Mai gemeinsam mit ihrer Ethiklehrerin Julia Strodl und ihrer Religionslehrerin Elisabeth Wertz eine Exkursion zum muslimischen Gebetshaus in Oberwart. 2013/14 wurde dies in Oberwart eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler konnten all ihre Fragen stellen:

Zitate der Klasse 2AB:

„Die Begrüßung und der Empfang von Fatima waren sehr nett. Es war interessant, alles zu sehen und Informationen zu erhalten. Alle Fragen wurden sehr offen beantwortet. Das Essen war gut und interessant.“

„Ich hätte es mir prunkvoller vorgestellt! Es war alles so karg und leer.“

„Es war sehr interessant und lehrreich, vor allem weil sie so authentisch erzählt hat.“

„Es war sehr interessant und informativ. Die Frau war sehr nett und hat uns alle Fragen beantwortet. Das Essen war sehr gut.“

„Es gibt viele Parallelen zum Christentum. Wir wurden sehr offen und gastfreundlich willkommen geheißen. Das Gebetshaus haben die Muslime ohne Unterstützung von Land, Staat und Gemeinde gebaut.“

„Der Ausflug in die Moschee war sehr lehrreich und positiv überraschend. Trotz intensiver Auseinandersetzung mit dieser Religion im Unterricht, wurden Fragen und Missverständnisse aus einer anderen Sichtweise widergespiegelt. Die Dame gab uns einen sehr guten Einblick in ihre Auslebung ihrer Religion. Wir kamen zudem in den Genuss einer traditionellen Köstlichkeit.“  

Zitate der Klasse 2F:

„Es war sehr interessant, da ich viel Neues über diese Religion gehört habe. Das Gebetshaus war sehr schön ausgestattet und ebenfalls sehr interessant.“

„Der angebotene Snack war spitze.“

„Ich habe den Vortrag über den Islam sehr interessant gefunden. Jetzt kann ich diese Religionsgemeinschaft besser nachvollziehen.“

„Es war sehr informativ und ich konnte viel Neues erfahren.“

„Es war interessant. Alle Fragen wurden verständlich beantwortet. Leider war die Zeit zu kurz. Denn einige offene Fragen blieben.“

„Eine sehr interessante und lehrreiche Führung. Auch dass wir so viele Fragen stellen konnten, war sehr angenehm. Die Vortragende ist gut auf unsere Fragen eingegangen.“

„Es war für uns alle etwas Neues und wir konnten viele Eindrücke sammeln. Die Dame war sehr offen für all unsere Fragen (allgemein und persönlich) und hat sie ausführlich beantwortet. Dafür sind wir ihr sehr dankbar. Als Willkommensgeschenk bekamen wir eine Kostprobe einer Landesspezialität, die sehr köstlich war.“

Bild 2

Bild 3


Seite zurück...